Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Überblick über Förderprojekte und Veranstaltungen

News

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Ausblick & Vorhaben

FÜR DAS JAHR 2019

sind geplant:

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Ein Abonnement für regelmäßigen Blumenschmuck auf der Palliativstation.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Ein Abonnement für eine Palliativ-Fachzeitschrift für Pflegende.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Die Verschönung der Terrasse der Palliativstation.
Diese ist sehr in die Jahre gekommen und wir wollen sie mit Zaun, einer neuen Markise, Liegen mit farbigen Auflagen, Plfanzungen und Ähnlichem in einen Erholungspunkt für Patienten und Mitarbeiter verwandeln.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Eine Unterstützung des Heinrich-Pera-Zentrums mit ansprechendem Informationsmaterial.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

29.6.2019 | Eine erneute Teilnahme am Sommerfest des Künstlerhauses 188 mit einer Wiederauflage der Kunstauktion zugunsten der Förderprojekte des Vereins für Patienten und Pflegende.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

20.-22.9.2019 | Ein Osterburgwochenende mit dem Team: Motivations- und Regenerationswochenende mit Supervision für die Mitarbeiter der Palliativstation und Vereinsmitgliedern

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Rückblick

AUF DAS JAHR 2018

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Die Weihnachtsfeier entführte ins Neue Theater zur Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| SACHSPENDEN an die Palliativstation im Jahresverlauf 2018:
Ein Kunstwerk des halleschen Künstlers Rainer Henze zum 20jährigen Jubiläum der Palliativstation, neue Stühle, ein Waschtrockner für die Patienten der Palliativstation.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Teilnahme an der Festveranstaltung der Palliativstation zum 20jährigen Jubiläum.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Wochenende in Osterburg zur Teambildung und Fortbildung für die Mitarbeiter der Palliativstation.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

23.6.2018 | BENEFIZ-Veranstaltung im Rahmen des Sommerfests im Künstlerhauses 188. Der Verkaufserlös der sehr gelungenen Kunstauktion kam unserem Verein zugute.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

20. März | Die Mitgliederversammlung fand wieder im kleinen Elisabethsaal des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara statt, zu der interessante Aspekte der Vereinstätigkeit thematisiert und diskutiert wurden.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

19. Februar | Zur Reihe MONTAGSGESPRÄCHE in der Pauluskirche gab Frau Dr. Duncker Einblicke zum Thema Palliativmedizin und Hospizarbeit. Erkenntins und Verständnis zur Diversität der Begrifflichkeiten tragen zum Planen und aktiven Handeln bei, um sich und die Nächsten in schwierigen Situationen zu unterstützen.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

DAS JAHR 2017

| Erwerb einer Musikanlage für Patienten und Mitarbeiter der Palliativstation sowie die angemessene Ausgestaltung des Aufenthaltsbereiches für die Stationsmitarbeiter*innen.
_______________________________________________________________

12. September 2017 | Vortrag zum 37. Gesundheitstag in Lieskau (Referentin Dr. Almut Duncker)
18. und 19. August 2017 | Teilnahme mit einem Informationsstand am Paulus-Sommerfest in der Pauluskirche.
_______________________________________________________________

September 2017 | Durchführung eines Motivations- und Regenerationswochenendes im September mit den Mitarbeitern der Palliativstation und Vereinsmitgliedern
_______________________________________________________________

Galerie des Kunstvereins Talstraße, Halle

20. Juni 2017 | BEGEGNUNG VON KUNST UND PALLAITIVMEDIZIN: Der Verein zur Förderung der Palliativmedizin lud zum Kleinen Salon in die Kunsthalle Talstraße ein.
Unter dem Veranstaltungstitel Begegnung von Kunst und Palliativmedizin anlässlich der Ausstellung von grafischen Werken George Rouaults nahm Dr. Stefanie Schwabe (Kunst – und Sprachmittlerin) die Gäste auf eine spannende „Kunst-Reise“ zum Schaffen des Künstlers mit. Rouault setzt sich in seinem Radierzyklus „Miserere“ künstlerisch in besonderer Weise mit Grundfragen des menschlichen Lebens im Spannungsbogen von Leben und Tod auseinander. Aus seinen Werken spricht sein großes Einfühlungsvermögen, ein Wesenszug, der auch in der Palliativmedizin bei der Betreuung von Schwerkranken und Sterbenden von höchster Bedeutung ist.
_______________________________________________________________

13. Mai 2017 | Es ist immer motivierend, auch für leises Helfen Anerkennung zu erhalten: Michael Körner wird aufgrund seines Engagement für den Bürgerpreis vorgeschlagen und nimmt am 13. Mai 2017 an der Festveranstaltung zur Preisverleihung im Neuen Theater gemeinsam mit vielen in der Stadt Halle ehrenamtlich wirkenden Gästen teil.

DAS JAHR 2016

| Gemeinsam mit der Stadt Halle und der tatkräftigen Unterstützung seitens des Wohnhauses Lührmann konnte der Aufenthaltsbereichs auf der Palliativstation umgestaltet werden und bietet nun ein angenehmes Ambiente für Patienten und Angehörige.
_______________________________________________________________

| Der Förderverein für Palliativmedizin fand zur Entwicklung des Vereinsauftrittes und seiner Außenwirkung finanzielle Unterstützung durch die „Bürgerinitiative Paulusviertel“.
_______________________________________________________________

| Vereinspräsentation beim Lions Club Eisleben zur Vermittlung der palliativen Ansätze.
_______________________________________________________________

| Förderung des Vereins durch die Saalesparkasse Halle für den palliativen Gedanken.
_______________________________________________________________

| Würdigung der ehrenamtlichen Tätigkeit von Vereinsmitgliedern in dem sensiblen Bereich der Palliativmedizin durch die Saalesparkasse.
_______________________________________________________________

| Einladung zum Salon Suckel (Referentin Dr. Almut Duncker)
_______________________________________________________________

| Buchlesung mit Juliane Uhl aus ihrem Buchtitel „Drei Liter Tod – Mein Leben im Krematorium“ im Bestattungsinstitut Hans von Holdt.
_______________________________________________________________

| Organisation und Durchführung eines Motivations- und Stressbewältigungswochenendes mit den Mitarbeitern der Palliativstation an der Landessportschule in Osterburg.
_______________________________________________________________

| Dezember 2016 | Besuch der Palliativstation vor dem Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel.

Überblick über Förderprojekte und Veranstaltungen

News

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Ausblick & Vorhaben

AUF DAS JAHR 2019

sind geplant:

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Ein Abonnement für regelmäßigen Blumenschmuck auf der Palliativstation.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Ein Abonnement für eine Palliativ-Fachzeitschrift für Pflegende.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Die Verschönung der Terrasse der Palliativstation.
Diese ist sehr in die Jahre gekommen und wir wollen sie mit Zaun, einer neuen Markise, Liegen mit farbigen Auflagen, Plfanzungen und Ähnlichem in einen Erholungspunkt für Patienten und Mitarbeiter verwandeln.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Eine Unterstützung des Heinrich-Pera-Zentrums mit ansprechendem Informationsmaterial.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

29.6.2019 | Eine erneute Teilnahme am Sommerfest des Künstlerhauses 188 mit einer Wiederauflage der Kunstauktion zugunsten der Förderprojekte des Vereins für Patienten und Pflegende.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

20.-22.9.2019 | Ein Osterburgwochenende mit dem Team: Motivations- und Regenerationswochenende mit Supervision für die Mitarbeiter der Palliativstation und Vereinsmitgliedern

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Rückblick

Tautropfen an Grashalmen
"Steter Tropfen hüllt den Stein ..."

FÜR DAS JAHR 2018

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Die Weihnachtsfeier entführte ins Neue Theater zur Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| SACHSPENDEN an die Palliativstation im Jahresverlauf 2018:
Ein Kunstwerk des halleschen Künstlers Rainer Henze zum 20jährigen Jubiläum der Palliativstation, neue Stühle, ein Waschtrockner für die Patienten der Palliativstation.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Teilnahme an der Festveranstaltung der Palliativstation zum 20jährigen Jubiläum.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

| Wochenende in Osterburg zur Teambildung und Fortbildung für die Mitarbeiter der Palliativstation.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

23.6.2018 | BENEFIZ-Veranstaltung im Rahmen des Sommerfests im Künstlerhauses 188. Der Verkaufserlös der sehr gelungenen Kunstauktion kam unserem Verein zugute.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

20. März | Die Mitgliederversammlung fand wieder im kleinen Elisabethsaal des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara statt, zu der interessante Aspekte der Vereinstätigkeit thematisiert und diskutiert wurden.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

19. Februar | Zur Reihe MONTAGSGESPRÄCHE in der Pauluskirche gab Frau Dr. Duncker Einblicke zum Thema Palliativmedizin und Hospizarbeit. Erkenntins und Verständnis zur Diversität der Begrifflichkeiten tragen zum Planen und aktiven Handeln bei, um sich und die Nächsten in schwierigen Situationen zu unterstützen.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Kunsthalle Talstraße
Begegnungen im Juni 2017

DAS JAHR 2017

| Erwerb einer Musikanlage für Patienten und Mitarbeiter der Palliativstation sowie die angemessene Ausgestaltung des Aufenthaltsbereiches für die Stationsmitarbeiter*innen.

_______________________________________________________________

12. September 2017 | Vortrag zum 37. Gesundheitstag in Lieskau (Referentin Dr. Almut Duncker)
18. und 19. August 2017 | Teilnahme mit einem Informationsstand am Paulus-Sommerfest in der Pauluskirche.

_______________________________________________________________

September 2017 | Durchführung eines Motivations- und Regenerationswochenendes im September mit den Mitarbeitern der Palliativstation und Vereinsmitgliedern

_______________________________________________________________

20. Juni 2017 | BEGEGNUNG VON KUNST UND PALLAITIVMEDIZIN: Der Verein zur Förderung der Palliativmedizin lud zum Kleinen Salon in die Kunsthalle Talstraße ein.
Unter dem Veranstaltungstitel Begegnung von Kunst und Palliativmedizin anlässlich der Ausstellung von grafischen Werken George Rouaults nahm Dr. Stefanie Schwabe (Kunst – und Sprachmittlerin) die Gäste auf eine spannende „Kunst-Reise“ zum Schaffen des Künstlers mit. Rouault setzt sich in seinem Radierzyklus „Miserere“ künstlerisch in besonderer Weise mit Grundfragen des menschlichen Lebens im Spannungsbogen von Leben und Tod auseinander. Aus seinen Werken spricht sein großes Einfühlungsvermögen, ein Wesenszug, der auch in der Palliativmedizin bei der Betreuung von Schwerkranken und Sterbenden von höchster Bedeutung ist.

_______________________________________________________________

Bürgerpreisverleihung

13. Mai 2017 | Es ist immer motivierend, auch für leises Helfen Anerkennung zu erhalten: Michael Körner wird aufgrund seines Engagement für den Bürgerpreis vorgeschlagen und nimmt am 13. Mai 2017 an der Festveranstaltung zur Preisverleihung im Neuen Theater gemeinsam mit vielen in der Stadt Halle ehrenamtlich wirkenden Gästen teil.

DAS JAHR 2016

| Gemeinsam mit der Stadt Halle und der tatkräftigen Unterstützung seitens des Wohnhauses Lührmann konnte der Aufenthaltsbereichs auf der Palliativstation umgestaltet werden und bietet nun ein angenehmes Ambiente für Patienten und Angehörige.

_______________________________________________________________

| Der Förderverein für Palliativmedizin fand zur Entwicklung des Vereinsauftrittes und seiner Außenwirkung finanzielle Unterstützung durch die „Bürgerinitiative Paulusviertel“.

_______________________________________________________________

| Vereinspräsentation beim Lions Club Eisleben zur Vermittlung der palliativen Ansätze.

_______________________________________________________________

| Förderung des Vereins durch die Saalesparkasse Halle für den palliativen Gedanken.

_______________________________________________________________

| Würdigung der ehrenamtlichen Tätigkeit von Vereinsmitgliedern in dem sensiblen Bereich der Palliativmedizin durch die Saalesparkasse.

_______________________________________________________________

| Einladung zum Salon Suckel (Referentin Dr. Almut Duncker)

_______________________________________________________________

| Buchlesung mit Juliane Uhl aus ihrem Buchtitel „Drei Liter Tod – Mein Leben im Krematorium“ im Bestattungsinstitut Hans von Holdt.

_______________________________________________________________

| Organisation und Durchführung eines Motivations- und Stressbewältigungswochenendes mit den Mitarbeitern der Palliativstation an der Landessportschule in Osterburg.

_______________________________________________________________

| Dezember 2016 | Besuch der Palliativstation vor dem Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel.